Baumaterialien im Brand

Das Verhalten von Baustoffen im Brandfall ist für die Temperaturentwicklung im Baudetail und deshalb für den Feuerwiderstand von Bauteilen von ausschlaggebender Bedeutung. Dabei können mit Hilfe der Interpretation von thermischen Analysen, der mikroskopischen Strukturänderungen und der Gesetzmässigkeiten des Wärme- und Stofftransports Rückschlüsse auf die wichtigsten Parameter gezogen werden, die das Verhalten von Materialien im Brandfall bestimmen.

Fachbegleitung bei Brandversuchen

Brandtechnische Optimierung

Simulationen des Brandverlaufs in Bauteilen und Konstruktionen


  • Thermische Analysen (TGA, DSC, usw.) von porösen / faserigen Baustoffen bis 1000 °C
  • Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit von porösen / faserigen Baustoffen bei Brandtemperaturen
  • 2D und 3D Simulationen des instationären (zeitabhängigen) Temperaturverlaufs unter Brandeinwirkung in Baustoffen und Bauteilen (Wände, Decken, Türen, Zargen, Fenster, usw.)
  • Optimierung des Brandverhaltens von Baukonstruktionen vor teuren Brandversuchen (Durchführung von Parameterstudien)
  • Planung, Begleitung und Auswertung von Brandversuchen an porösen / faserigen Baustoffen

Wir erstellen zeitabhängige, numerische Simulationen mit temperaturabhängigen Materialkennwerten, die zur Beurteilung des Brandverhalten von Baudetails und zur Optimierung von Baumaterialien herangezogen werden können.

Download
Detail Baumaterialien im Brand IABP AG 2
Adobe Acrobat Dokument 183.1 KB

Sie haben eine Frage?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.