Bauforensik

Das IABP hat sich als einer der Ersten in der Schweiz mit dem spannenden Thema der Bauforensik beschäftigt. Die Bauforensik erlaubt es von Oberflächen und Gegenständen durch den Einsatz spezieller Kameras, Lichtquellen und Filter, einzigartige UV-Fotografien, NIR-Fotografien und Fluoreszenz Fotografien herzustellen. Sie ist damit ein wichtiges Instrument bei der Spurensuche und Ursachenklärung von Bauschäden und bei der Bauzustandsanalyse.

Neue Kacheln konnten von den originalen Kacheln bei diesem historischen Ofen unterschieden werden.

Alte Brandspuren konnten mit Hilfe der Bauforensik sichtbar gemacht werden.

Unterlagsböden mit Fluoreszenz Additiv lassen herstellerspezifische Zuordnung zu.

Mit Hilfe der NIR-Fotografie kann durch Farbstoffe hindurch geblickt werden. Beispiel roter Farbstoff im Wein wird transparent.


An einer Vorhangschiene in einem Schlafzimmer wurde Schimmelpilzbefall einfach überstrichen und nicht fachgerecht saniert.

Es werden für das menschliche Auge unsichtbare Bereiche auf der Oberfläche sichtbar gemacht (transparente Schimmelpilze, Mikroorganismen, Feuchtigkeit, Materialzusammensetzung, überstrichene Mängel etc.). Ein grosser Vorteil der Bauforensik besteht darin, dass Untergründe für die Untersuchungen nicht beschädigt werden müssen.

Download
Detail Bauforensik IABP AG 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 323.5 KB

sie haben eine frage?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.