Bauforensik

Die Bauforensik erlaubt es von Oberflächen und Gegenständen durch den Einsatz spezieller Kameras, Lichtquellen und Filter, einzigartige UV-Fotografien, NIR-Fotografien und Fluoreszenz Fotografien herzustellen. Sie ist damit ein wichtiges Instrument bei der Spurensuche und Ursachenklärung von Bauschäden und bei der Bauzustandsanalyse.

Unterlagsböden mit Fluoreszenz Additiv.

Roter Farbstoff im Wein wird bei der NIR-Fotografie transparent.


Es werden für das menschliche Auge unsichtbare Bereiche auf der Oberfläche sichtbar gemacht (transparente Schimmelpilze, Mikroorganismen, Feuchtigkeit, Materialzusammensetzung, etc.). Ein grosser Vorteil der Bauforensik besteht darin, dass Untergründe für die Untersuchungen nicht beschädigt werden müssen.